Maibaum Herrichten und Maibaumstehlen

Ende März wurde der neue Aiblinger Maibaum aus dem Ghersburger Wald zum "Wurmbauern" transportiert, wo er im dort freigemachten Fahrsilo hergerichtet wird. Der Baum wurde gescheppst und gehobelt und alle haben zusammen geholfen beim Auftragen der weißen Grundfarbe. Als Wachstüberl dient die vom Willinger Dirndl-u. Burschenverein geliehene "Goas-Hüadn". Natürlich wird der Baum täglich bewacht, die erste Versuch den Maibaum zu stehlen konnte auch schon erfolgreich

verhindert werden. Die Maibaumwache Vinzent Halbig und Anian Merk ließen den Dieben keine Chance.

Aber leider wars dann am Karfreitag soweit - über Mittag wurde uns der Baum von den Burschen aus Harthausen und Putzbrunn gegrampfelt. Nachdem die Auslöseverhandlungen erfolgreich verliefen, wurde der Baum am Dienstag, den 18. April bei Eiseskälte wieder zurückgebracht. Dafür gab's Leberkäs und Bier als Stärkung.

Der Maibaum bekam nun seine Rauten und die blaue Farbe und sieht nun schon ganz passabel aus. Auch wurden jetzt die Sicherungsmaßnahmen verstärkt und wir hoffen dass bis zum 1. Mai nun alles glatt geht.