Starker Auftritt der Edelweißer beim Inngau Trachtenfest in Lauterbach

Zum zwoaten Trachtenfest in dem Jahr ham mir uns aufgmacht und san in der friah scho los zum Weißwurstessen nach Lauterbach. Nach dieser Stärkung machten mir uns dann langsam auf zum Kirchenzug, den Hügel hinauf nach Schaurain zum Kirchplatz inmitten eines großen Obstgartens wo Pfarrer Robert Baumgartner den Gottesdienst zelebrierte.
sIMG 6007

Gauvorstand Georg Schinnagl richtete wegen der aktuellen Planungen des Bahnstrecke zum Brennerbasistunnel einen Appell an die Politik, das nötige zu tun, jedoch nicht die billigste Lösung zu wählen, sondern die für Mensch und Natur am verträglichste. Einen herrlichen Blick ins Inntal hatte man beim Zug zurück zum Zelt, wo es dann nicht lang gedauert hat, bis unsere Aktiven mit 16 Paare einen Ehrtanz - das Mühlradl - aufgführt ham. Guat ham's es gmacht und schee warns oz'schaun! Das obligatorische hoibe Hendl oder der Schweinsbraten zum Mittagessen hat uns dann wieder gestärkt. Der Festzug wurde aus wettertechnischen Gründen 10 Minuten vorgezogen und es kamen noch ein paar weitere Edelweißer dazua, so warn wir beim Festzug zwar im 4. Zug weit hinten, aber mit 119 Mitgliedern, 29 Musikern der Dreder Musi und einem Trachtlerwagen bei der Zählung vorne mit dabei. Genau den 5. Platz ham mir gmacht und als Ehrengabe ein weißes Hemd und ein Laiberl mit nach Haus nehma kenna. In der großen Bar, die aufwendig hergricht war, hat so mancher noch des Festl ausklinga lassen.

Bericht und Buidl FH